MIT UNS – Episode 2: Karel (65) trifft Annika (19)

MIT UNS – Episode 2: Karel (65) trifft Annika (19)

MIT UNS | Episode 2: Karel (65) trifft Annika (19)

Ein liebevoller, persönlicher Schlagabtausch zwischen den Generationen, der hinterfragt wer ich war, wer ich bin und wer ich noch sein darf?

Künstlerische Leitung Silke Z.
Tanz Karel Vanek, Annika Bode
Lichtdesign Garlef Keßler
Administration Hanna Held, Carina Graf
Öffentlichkeitsarbeit Anna Boldt
Pressearbeit Kerstin Rosemann
Videodokumentation Barbara Schröer

KONTAKT

Silke Z. I c/o ehrenfeldstudios
Wissmannstrasse 38, 50823 Köln
0221 222 666 3

info@resistdance.de

MIT UNS – Episode 1: Karel (65) trifft David (25)

MIT UNS – Episode 1: Karel (65) trifft David (25)

MIT UNS – Episode 1:

Karel (65) trifft David (25)

TERMINE

11. November | 16 – 18 Uhr | Eintritt frei!
@ Tanz-Zentrale / Studio 2 | Erich-Zeigner-Allee 64d, 04229 Leipzig

In MIT UNS – Episode 1 von Silke Z. und den metabolisten treffen Karel (65) und David (25) aufeinander. Sie zeichnen ihre Körperlandschaften nach, vermessen ihre Formen und Kräfte, sie begegnen sich ganz menschlich. 

Künstlerische Leitung  Silke Z.
Tanz  Karel Vanek, David Winking
Lichtdesign  Wolfgang Pütz
Administration  Hanna Held, Carina Graf
Öffentlichkeitsarbeit  Anna Boldt
Pressearbeit  Kerstin Rosemann
Videodokumentation  Barbara Schröer
Fotos  Sirpa Wilner 

 

VERGANGENE VORSTELLLUNGEN

Fr. 9. & Sa. 10. September 2022 | im Rahmen von Confludance 22
@ Tanzplatte am Bonn-Beueler Rheinufer | Rheinaustraße 24, 53225 Bonn

9.-12. Juni 2022 | im Rahmen der Gastspielreihe DIVERSITY
@ehrenfeldstudios, Köln

 

FÖRDERER

Kulturamt der Stadt Köln
Diversitätsfonds des Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

KONTAKT

Silke Z. I c/o ehrenfeldstudios
Wissmannstrasse 38, 50823 Köln
0221 222 666 3

info@resistdance.de

DEINE WAHL! Der empathische Körper Vol. 3

DEINE WAHL! Der empathische Körper Vol. 3

DEINE WAHL!

Der empathische Körper Vol. 3

Im dritten und letzten Teil der Reihe »Der empathische Körper« stellen Silke Z. & die metabolisten sich selbst und ihr Publikum auf die Probe: Sie testen die Grenzen der Empathie und stürzen sich in absurde Situationen auf der Bühne, die einer Arena gleicht.

Die Sounddesignerin Sarah Procissi und der Songwriter Nikolaj Grunwald treiben die Performer:innen in eine extreme Zurschaustellung ihrer vermeintlichen Individualität und Einzigartigkeit. Was zu Anfang wirkt wie eine „normale“ Casting Show, zerlegt sich im Laufe der Zeit selbst und treibt zugleich die Maschinerie des Show Business auf die Spitze.

Die metabolisten fordern die Zuschauenden aus ihrer Komfortzone des Anonymen heraus und stellen sie immer wieder vor die Wahl – es ist DEINE WAHL!

VERGANGENE TERMINE
Do. 17. November 2022 | 20 Uhr | PREMIERE
Fr. 18. November 2022  | 20 Uhr
Sa. 19. November 2022 | 20 Uhr
So. 20. November | 16 Uhr
CREDITS / CAST

Künstlerische Leitung + Choreografie  Silke Z.

in Zusammenarbeit mit:
Moderation  Caroline Simon, Hanna Held
Tanz  Meike Kattwinkel, Bettina Muckenhaupt, David Winking, Dennis Schmitz, Hartmut Misgeld, Jimin Seo, Manuel Kisters, Vivien Kovarbasic, Daniela Riebesam
Sounddesign  Sarah ProcessI, Nikolaj Grunwald
Lichtdesign  Garlef Kesler
Produktionsleitung  Charlotte Brune
Tontechnik + Soundsupport  Beppo Leichenich
Videoanimation  Beni von Arleman
Management  Hanna Held
Organisation  Anna Boldt
Administraton  Carina Graf
Pressearbeit  Kerstin Rosemann
Foto + Grafik  Stefan Henaku
Dramaturgie  Lilith Giles
Gastchoreografie  Laurynas Žakevičius, Airida Gudaitė

Dank an  neues lernen e.V., Nachtigall Club, Compact Records

gefördert von/durch  Prozessförderung des Fonds Darstellende Künste aus Geldern von Neustart Kultur, Kulturamt der Stadt Köln, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Kooperation  Fokus Tanz e.V., Junges Schauspielhaus Bochum, Albertus Magnus Gymnasium, ehrenfeldstudios e.V.

TERMINE

Mi 11.01.2023

10:00

ehrenfeldstudios, Köln

Do 12.01.2023

10:00

ehrenfeldstudios, Köln

DETAILS

SPRACHE  deutsch
DAUER  60 min.

n@h_wie_fern

n@h_wie_fern

N@H_WIE_FERN | ANDREA MARTON, SILKE Z.

DAS PROJEKT N@H_WIE_FERN IST EIN ÜBERREGIONALES SHARING VON TANZKÜNSTLERISCHEN ARBEITSWEISEN ZWISCHEN DEN CHOREOGRAFINNEN ANDREA MARTON AUS MÜNCHEN UND SILKE Z. AUS KÖLN. BEIDE WÄHLEN EINE, IN IHRER AKTUELLEN ARBEIT PRÄSENTE UND PROMINENTE TANZKÜNSTLERISCHE METHODE AUS, UM SIE DER ANDEREN ZU ERPROBUNG ZUR VERFÜGUNG ZU STELLEN, UM SIE IN EINEM LABORFORMAT DIALOGISCH WEITERZUENTWICKELN.

Beide arbeiten partizipativ mit intergenerationellen Gruppen in öffentlichen und informellen Räumen und machen in ihrer Arbeit Menschen Ü60 und U60 sichtbar. Im Austausch von Methode, Scores, Ergebnissen und im parallelen Arbeiten entsteht eine nachhaltige und künstlerische Verbindung zwischen den Gruppen in Köln und München, die in einem Showing und einem Fachtag am 10.12.  (10-17.00) in München münden. Dem Fachtag angegliedert ist ein ThinkTank mit Tanzschaffenden und Trägern der Kultur um Gelingensfaktoren und Qualitätskriterien gemeinsam zu verhandeln. Der Fachtag wird gefördert vom Kulturreferat München.

n@h_wie_fern: Fachtag Tanzvermittlung und Tanzkunst in generationsgemischten Projekten

Silke Z/Köln und Andrea Marton/tog@ther/München geben im Rahmen zweier Praxisworkshops Einblicke in ihre methodischen Zugänge in der künstlerischen Arbeit mit intergenerativen Gruppen. Zu sehen ist das Ergebnis aus dem dreimonatigen Sharing in Form einer kurzen Performance mit tog@ther, einer Münchner Projektgruppe von Andrea Marton mit Menschen zwischen 14 und 82 Jahren.

TERMIN
10. Dezember 10-15 Uhr
Studio 2, Kreativquartier, Dachauerstr. 112

Im Anschluss (16-18 Uhr)  findet ein moderierter Think Tank zu Gelingensfaktoren generationsgemischter Projekte statt: zum Diskurs eingeladen sind Tanzschaffende und Menschen aus Kultur und Förderlandschaft der Stadt München sowie Umland.

weitere Informationen:

www.andrea-marton.de | www.ehrenfeldstudios.de

Anmeldung über andrea.marton@gmx.de

 

 

FÖRDERER

         

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR, [Hilfsprogramm DIS-TANZEN/ tanz:digital/ DIS-TANZ-START] des Dachverband Tanz Deutschland.

KONTAKT

Silke Z. I c/o ehrenfeldstudios
Wissmannstrasse 38, 50823 Köln
0221 222 666 3

info@resistdance.de
www.resistdance.de

EUROPÄISCHES NETZWERK STUDIOTRADE

EUROPÄISCHES NETZWERK STUDIOTRADE

EUROPÄISCHES NETZWERK STUDIOTRADE

Studiotrade ist ein europäisches Netzwerk von Choreograf:innen, Produzent:innen und Tanzorganisationen, das den Austausch von Studioräumen, Infrastruktur und Residenzprogrammen, für Recherchen und die Erschließung neuer Räume und Kontexte für Tanzkünstler:innen ermöglicht.

studiotrade wurde 2010 auf Initiative der Kölner Künstlerinnen Silke Z. und Caroline Simon mit sechs weiteren Partnerländern (Finnland, Litauen, Portugal, Frankreich, Irland, England) gegründet und ist seither aktiv. Mittlerweile zählt das Netzwerk 15 Partner:innen aus insgesamt neun Ländern. Jetzt sind neue Partner:innen dazu gekommen!

Die Philosophie des Netzwerks basiert auf Vertrauen, Fairness, Großzügigkeit und umfassendem Engagement. Die Vernetzung der Gastkünstler:innen mit der Gastszene ist ein wesentlicher Bestandteil des Kulturaustauschs.

studiotrade versteht sich als Netzwerkplattform, die es Künstlern ermöglicht, mit eigenen Ideen und Konzepten zu experimentieren, sowie einen weltweiten Dialog über alternative und von Künstler:innen entwickelte Kunst und Kulturvermittlung zu generieren.

Einblick in das internationale Tanz-Netzwerk Festival Sharing Across Borders im September 2021 in den ehrenfeldstudios, Köln

NachWieVor | Tanzperformance & Alter(n)

NachWieVor | Tanzperformance & Alter(n)

Programmreihe NachWieVor | Tanzperformance & Alter(n)

Im Rahmen des Netzwerk- und Austauschprojekts NachWieVor | Tanzperformance & Alter(n), kuratiert von Barbara Fuchs und Silke Z., freuen wir uns auf den partizipativen AudioWalk des Ensembles DanceOn60+ aus München. Gemeinsam mit Künstler:innen, Wissenschaftler:innen und unserem intergenerationellen Publikum möchten wir in dieser Reihe einen Blick auf das Alter(n) werfen.


 

JUNI: DANCE ON 60+ GEHT RAUS – EIN AUDIOWALK

einführender Workshop mit AudioWalk im öffentlichen Raum Andrea Marton (München)

Kopfhörer auf und lostanzen! DanceOn60+ bringt das Publikum in Bewegung: Menschen aller Altersgruppen sind eingeladen durch den AudioWalk in einen tänzerischen Dialog miteinander und mit dem urbanen Raum zu treten. Jede:r für sich und doch gemeinsam werden die Teilnehmenden mit Kopfhörern durch den AudioWalk and Dance geleitet. Das Konzept von Andrea Marton unterstreicht ihr Anliegen, die kulturelle Teilhabe aller Menschen zu ermöglichen.

www.andrea-marton.de

Konzept und künstlerische Leitung Andrea Marton | Projektleitung Ralf Otto | Piano Lukas Maier | Sprecherin Ruth Geiersberger | Videodokumentation Barbara Schröer |
Technik Beppo Leichenich | Foto ©Birgit Widhopf

Produktion DanceOn60+ Gefördert von Erasmus+ Projekt „Creative Aging – culturalengagement instead of social isolation“ und vom Kulturreferat der LH München
Unterstützt durch Kulturator | Die Gute Dinge Stiftung

TERMINE: 18. & 19. Juni 2022

.       

SEPTEMBER: STADTFÜCHSE

Im September ist das FELD Theater für junges Publikum (Berlin) zu Gast in der Programmreihe NachWieVor.

Die Recherche STADTFÜCHSE setzt sich mittels der Figur des Fuchses als Fabelwesen nicht nur mit der Abgrenzung von Mensch und Tier auseinandersetzen, sondern philosophiert und fabuliert musikalisch, tänzerisch und bildlich vor allem über das Mensch-Sein an sich und das Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt.

Performance + Tanz Ziv Frenkel, Julia Keren Turbahn | Performance + Musik Erik Leuthäuser | Kostüm + Raum Jeanne Louët | Regie + Dramaturgie Gabi dan Droste | Produktionsleitung Miriam Glöckler | Foto ©SickRick_Photocase

STADTFÜCHSE – Spurensuche
von: Droste, Frenkel, Leuthäuser, Louët, Turbahn
Eine Produktion von FELD Theater für junges Publikum
Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ – STEPPING OUT,
gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und
Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz.

Termine:  23. & 24. September 2022

Tickets: Sliding Scale 8-15 Euro | karten@ehrenfeldstudios.de

Tickets im Rahmen der Kölner Theaternacht unter www.theaternacht.de

OKTOBER: „Blühende Landschaften“ | AltentanzTheater Ensemble ZARTBITTER

Zum dritten Termin der Programmreihe NachWieVor ist das AltentanzTheater Ensemble ZARTBITTER im Oktober bei uns zu Gast.

Gemeinsam mit Lisa Thomas, der Künstlerin Justyna Koeke und dem Choreographen/Tänzer Pascal Sangl hat sich ZARTBITTER 2022 auf eine Recherche begeben. Das Ensemble bewegt sich im Zusammenspiel von Körper, Tanz und lebendem Material: Blumen und Pflanzen. Die installativ- choreographische Performance passt sich an den jeweiligen Ort an und wird so immer wieder zu einem einmaligen Erlebnis. Das Ensemble unter der Künstlerischen Leitung von Lisa Thomas hat sich 2010 aus einer Gruppe älterer Menschen mit einer besonderen Leidenschaft für Tanztheater gegründet.

Choreografie Lisa Thomas, Pascal Sangl | Kostüm Justyna Koeke | Tanz Marion Koch, Roswitha Münchbach, Lilo Mohaupt, Stefan Mohr-Bender, Helmut Rumpf-Hufnagel, Hildegard Schäffler, Gabriele Würch, Eva Schwanitz, Sebastian Hettenkofer, Hans Nau, Renate Denzel

Produktion: Tanz- und Theaterwerkstatt e.V., die Stadt Ludwigsburg und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

Gefördert durch: Die Projektrecherche wurde gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.

Termine: 21. & 22. Oktober 2022

Tickets: Sliding Scale 8-15 Euro | karten@ehrenfeldstudios.de

TERMINE

23. & 24. September 2022: STADTFÜCHSE

Fr. 23.09. STADTFÜCHSE | FELD Theater für junges Publikum, Berlin | 20:15
SUPPENKÜCHE | Austausch mit Publikum und Künstler:innen zum Thema  „Alte Menschen auf der Bühne für ein junges Publikum. Wie durchbricht man Stereotype und wie fördert man den Generationendialog? – ein Erfahrungsaustausch“ – Moderiert von Sonia Franken | 21:15

Sa. 24.09. NachWieVor Programm im Rahmen der Kölner Theaternacht:

20:00: We Need To Dance Together | internationales Mitmach-Format | Gemeinsam mit dem Publikum tanzen wir zu Tutorials von internationalen Choreograf*innen, die ihre traditionellen Tänze zeitgenössisch präsentieren
21:00: Werkstattschau STADTFÜCHSE | FELD Theater für junges Publikum, Berlin
22:00: Werkstattschau STADTFÜCHSE | FELD Theater für junges Publikum, Berlin
23:00: MOMENTOLOGY | Improvisationsperformance  | Caroline Simon
00:00: We Need To Dance Together

Tickets im Rahmen der Kölner Theaternacht unter www.theaternacht.de

21. & 22. Oktober 2022: „Blühende Landschaften“ | AltentanzTheater Ensemble ZARTBITTER

Fr. 21.10. We Need To Dance Together | internationales Mitmach-Format | Gemeinsam mit dem Publikum tanzen wir zu Tutorials von internationalen Choreograf*innen, die ihre traditionellen Tänze zeitgenössisch präsentieren  | 19 Uhr

„Blühende Landschaften“ | AltentanzTheater Ensemble ZARTBITTER | 20 Uhr

Sa. 22.10.  „Blühende Landschaften“ | AltentanzTheater Ensemble ZARTBITTER | 19 Uhr

SUPPENKÜCHE | Austausch mit Publikum und Künstler:innen zum Thema „Kulturelle Bildung und künstlerisches Schaffen mit Menschen Ü60, Veränderungen in der Wahrnehmung partizipativer Projekte“ | 20 Uhr

VERGANGENE TERMINE:
18. & 19. Juni 2022 DanceOn60+GehtRaus

Sa. 18.06. | ein AudioWalk inklusive Warm Up | 19:30 Uhr

So. 19.06. | intergen. Workshop mit Andrea Marton | 14 Uhr
AudioWalk inklusive Warm 
Up | 16 Uhr
SUPPENKÜCHE – Austausch mit Publikum und Künstler:innen zum Thema  „Teilhabemöglichkeiten für künstlerisches Arbeiten mit Menschen Ü60“ – Moderiert von Ralf Otto | 18 Uhr

TEAM

Künstlerische Leitung: Barbara Fuchs, Silke Z.
Produktionsleitung: Magdalena Schmitt
Administration: Carina Graf
Organisation: Anna Boldt
Kommunikation: Hanna Held
Kooperationspartner: kubia (Köln), DanceOn 60+ (München), FELD Theater (Berlin), Tanz- und Theaterwerkstatt (Ludwigsburg)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Kerstin Rosemann
Grafikdesign: Caroline Simon

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, dem Kulturamt der Stadt Köln und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

                

                                   

  

 

KONTAKT

Silke Z. I c/o ehrenfeldstudios
Wissmannstrasse 38, 50823 Köln
0221 222 666 3

info@resistdance.de
www.resistdance.de