COMFORT ZONE |


COMFORT ZONE, Tanzperformance von Silke Z. mit John Kendall (Newcastle) und Dennis Schmitz (Köln)

Was geschieht, wenn wir die bewusste Entscheidung treffen, aus der Behaglichkeit stromlinienförmiger Gewohnheiten auszubrechen? Wenn wir uns trauen, die Ökonomie der Eitelkeit in eine nicht designte-Körperlichkeit zurückführen? Bringt uns das zu vergessener Originalität und Ursprünglichkeit zurück?

John Kendall und Dennis Schmitz laden ein zu einer sprichwörtlich zirkulären Reise in Bewegungs-Welten, die unsere Imagination beansprucht, die uns in die totale Präsenz eines intimen Pakts entführt. Die beiden Performer tauchen in ein einmütiges Bündnis zwischen ihren Körpern, in eine Interaktion ungekannter Intensität. Ihr gegenseitiges Versprechen der Verweigerung jeder Behaglichkeit im Miteinander führt sie und die Zuschauer raus aus der Komfortzone.

Premiere am 14. Und 15. November im Kölner Künstlertheater.
https://k-k-t.de/

PREMIERE

14. November 2019 – 20.00 h


weitere Aufführungen

15. November 2019 – 20.00 h


Ort: Kölner Künstler Theater
 


Premiere: 2019 | November

„Der Brite John Kendall und Dennis Alexander Schmitz aus Köln liefern sich eine packende Begegnung von Mann zu Mann. Es wird gerannt und gestikuliert und stets mit Entschlossenheit und Dynamik in jeder Aktion getanzt. Das Sounddesign von André Zimmermann heizt den brachialen Kraftakt zusätzlich mit subtiler Tempoverschärfung an.“
(Kölnische Rundschau)


„Atemberaubend, wie Kendall und Schmitz diesen Dauerlauf in tausend Varianten über einen langen Zeitraum durchhalten. Garlef Keßler setzt dazu ein kaltes Weißlicht ein, das noch einmal völlig klarmacht, dass es an diesem Abend nicht um Vergnügen geht … Silke Z. zeigt eine Choreografie, die dermaßen aus dem Rahmen fällt, dass sie auf jeden Fall einen Besuch wert ist.“
(O-Ton)


Foto: © Meyer Originals